Für die Einsicht älterer Beiträge folgendes anklicken : +++ alte Nachrichten +++

17_591_500_95Der 30.10.2011 war für unser Mannschft ein ganz besonderer Tag. Der vorbeilaufende Tourist erfasste folgende Szenerie: das Feuerwehrhaus war rausgeputzt und festlich geschmückt, ein Altar stand vor den Hallentoren, die letzten Blätter auf der Wiese wurde zusammegerechnet und viele Blaue Uniformen füllten das Gebäude und den Vorplatz. Der Grund für diese Betriebsamkeit stand auf der Straße - ein LF16/12. 

Es soll nun feierlich in den Dienst gestellt werden und fortan in Pommersfelden und Umgebung bei Bränden und Verkehrsunfällen ausrücken. Das Fahrzeug nebst Ausrüstung wurde von der Feuerwehr Denkendorf gebraucht gekauft, die es sich natürlich nicht nehmen lies unserer Einladung zu folgen und die Feierlichkeiten zu umrahmen. Dies taten auch die Fahnenabordungen der Patenfeuerwehr Höchstadt und die der Nachbarwehren aus Sambach,Steppach und Oberndorf-Weiher.

Erster Vorstand Gerhard Beck  konnte bei schönem Wetter die angereisten Kameraden und interessierte Gemeindebürger willkommen heißen und führte durch die Veranstaltung. Bürgermeister Hans Beck lies die vergangenen Wochen Revue pasieren und berichtete den Mitbürger von der Ersteigerung und Anschaffung des Fahrzeuges. Vom Denkendorfer Kommandanten konnte zusätzlich die ein und andere Anekdote rund um das LF 16 vernommen werden, die die Zuhörer ins Grübeln aber und zum Schmunzeln brachten. Mit sichtlich etwas Wehmut holte er dann den Zündschlüssel ihres alten Flaggschiffes aus der Jackentasche und übergab offiziell den Schlüsel an unseren ersten Kommandanten Robert Fritsch, der ihn dafür umso freudiger entgegennahm.

Anschließend spendeten die beiden Geistlichkeiten Pfarrer Wolfgang Eßel und Pfarrer Andreas Steinbauer den göttlichen Segen. Auch der zuständige Kreisbrandmeister Berhard Schlicht schloß sich dem Klerus an und lies einen kleinen Geld-Segen hernieder, allerdings nicht für das neue Fahrzeug, sondern für die Nachwuchsgewinnung, sprich der Jugendgruppe, denn was hilft ein Löschfahrzeug wenn später niemand da ist ,der damit umgehen kann. Dass das Geld gut angelegt ist bewies die Jugendgruppe gleich im Anschluß und führte einen Löschangriffeinsatz mit dem LF vor. Unter den Klängen des Posaunenchors Pommersfelden klang der ofizielle Teil aus und man fand sich bei Kaffe und Kuchen in der Fahrzeughalle zusammen, Als letzte Gäste zogen spät Abends unsere Denkendorfer Kameraden von Tannen, allerdings mit einer Einladung für uns in der Tasche, heuer bei Ihrem Feuerwehrfest ein Stell-dich-ein zu geben, was wir natürlich gerne tun werden.